DSGVO mit PM erfolgreich umsetzen

Planung und Steuerung ist ein echter Mehrwert

von Sonja Graf

Warum PM-Know-how die Umsetzung der DSGVO beschleunigt


Nach intensiven Schulungs- und Zertifizierungstagen, die wir im Rahmen einer Weiterbildung zum "Beauftragten für Datenschutz / DSGVO – DEKRA" erlebten, wird schnell klar – Datenschutz braucht heute ein grundsolides Projektmanagement!

Die am 25. Mai 2018 in Kraft getretene Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) hat Unternehmen im Bereich Datenschutz vor eine Reihe neuer Herausforderungen gestellt. Nämlich für eine gesetzeskonforme Erfüllung der DSGVO entsprechendes Know-how aufzubauen und umfassende Prozesse für den Umgang mit personenbezogenen Daten zu installieren.

Nach den Schulungstagen wird einem als zertifizierte Projektmanagerin (GPM Level C) schnell klar: Die nachhaltige Umsetzung von Datensicherheit und Datenschutz ist wichtig und wird in Zukunft weiter zunehmend an Bedeutung gewinnen. Das gilt insbesondere für personenbezogene Daten, die in der modernen Medienwelt an ganz unterschiedlichen „Touchpoints“ erhoben und gespeichert werden können, z.B. in Fahrzeugen oder durch neue Technologien und Medien. Die Rechte der betroffenen Personen sind zu wahren und der Umgang mit deren Daten muss mit maximaler Sorgfalt erfolgen.

Das alles lässt sich nur fundiert und strukturiert umsetzen, wenn man ein definiertes und geplantes Vorgehen und somit Projektmanagement anwendet.

Es finden sich viele Parallelen aus dem modernen Projektmanagement wieder, wie z.B. „Zieldefinition“, „IST-Stand-Analyse“, „GAP-“ und „Risiko-Management“, die Konzeption von „Maßnahmen“, um etwaige Lücken zu schließen und vor allem die „Dokumentation“ und „Kommunikation“ von Status und Umsetzungsständen.

Das alles gelingt, wenn man belastbar plant und die anstehenden Aufgaben zielgerichtet Paketiert angeht.

Ob kleines oder großes Unternehmen, es empfiehlt sich dem Thema Datenschutz und DSGVO ein strukturiertes Vorgehen sowie eine fundierte Planung im Rahmen des Projektmanagements zugrunde zu legen. Auf diese Weise kann sichergestellt werden, dass ein nachhaltiges Datenschutzmanagement, im Sinne der DSGVO, erfolgreich umgesetzt werden kann. Erfahrungen im Datenschutz und im Projektmanagement helfen dabei.

Bild: ByteConsult

zurück