Event: Denkanstöße

Eine Veranstaltung der Region Mainfranken GmbH

von Marten Lucas

Die Disruption erfasst die Industrie


„Haben Sie ruhig etwas Panik, dass morgen alles zusammenbricht.“ Die Worte des Innovationsexperten Dr. Jens-Uwe Meyer hallten am 5. Juli wie ein Weckruf durch das neue, repräsentative Democenter des ältesten Druckmaschinen Herstellers der Welt König & Bauer.

An dem Tag lud die Region Mainfranken GmbH zu einer weiteren Etappe ihrer Veranstaltungsreihe. Das Motto „Denker treffen Lenker" passte gut.

Besonders stach die KeyNote von Herr Jens-Uwe Meyer heraus, die sich mit der Frage beschäftigte was denn erfolgreiche Innovatoren so grundsätzlich anders machen. Die klassischen Mythen über Innovationstreiber wie z.B. dass sie einfach die beste Ideen haben, über eine besonders kreativitätsförderne Büroausstattung verfügen oder einfach mit viel Geld die Fähigkeit besitzen in die Zukunft zu schauen.

All das seien eher mögliche Effekte denn Gründe für den Innovationserfolg. Viel mehr schaffen es innovative Unternehmen besonders gut, Ihre Kunden zu verstehen – Stichwort Empathie – und daraus viele neue Nutzenideen zu erarbeiten. Doch wichtiger noch: innovative Unternehmen schaffen es Kollaboration zu ermöglichen, um diese Ideen schnell so umzusetzen, dass der Nutzen wirklich gestiftet werden kann.

Aus dieser Kultur heraus konnten sich erfolgreiche Unternehmen selbst hinterfragen. Sie konnten also die grundsätzlichen Fragen der Unternehmung "Wie finden mich meine Kunden?", "Was biete ich wem an?" oder "Wofür bezahlt mich mein Kunde?" neu beantworten.

Dabei gelten schon lange die neuen Regeln der Digitalisierung, z.B. es existiert nur was bei google schnell gefunden werden kann. Alles nicht neu aber deshalb immer noch wahr, aber nicht durchgängig umgesetzt.

Mitglied des Vorstandes, Herr Chrisitan Müller von König & Bauer, präsentierte, wie sich ein Traditionsunternehmen einen radikalen Marktwandel mit Innovation unter den geltenden Regeln gestellt und erfolgreich gestaltet hat. Neben den großartigen Technischen Innovationen im Druckbereich hat uns v.a. das anonyme Print Benchmarking als hoch innovativ beeindruckt.

Wenn wir es richtig verstanden haben, werden die Betreiber von Druckmaschinen die KPI ihrer Druckanlage anonymisiert auf eine Plattform geladen und liefern eine Branchenvergleich in Echtzeit. Für uns auch ein Zeichen, dass sich der Beginn einer Plattformstrategie abzeichnet, auch im Maschinenbau.

Beim abschließenden Firmenrundgang bei König & Bauer konnte man klar erkennen, welche Chancen die Digitalisierung für die Mitarbeiter bietet. Die Fertigung verbindet hohe Handwerkskunst mit hochmoderner Fertigungstechnik, um greifbare Produkte zu schaffen.

Alles in Allem eine sehr inspirierende und gelungene Veranstaltung.

Bild: ByteConsult

zurück