Smart, digital, zukunftsfähig:
Unsere Wuerzburg Web Week Veranstaltung vom 2. April 2019


Muss man denn auf Teufel komm raus digitalisieren? Die Digitalisierung muss letztlich immer am Kunden ausgerichtet werden. Und am Ende haben die Aktiven die Passiven abgehängt. Außerdem ist die Digitalisierung eine Generationenfrage.

Ohne Dialog keine Digitalisierung! Es gilt, Räume zu schaffen, um schnell Ideen umzusetzen. Doch diese dürfen nicht on top als zusätzlicher Workload belasten. Müssen Unternehmen dafür demokratisiert werden oder braucht es nach wie vor mehrere Hierarchieebenen? Oder verhindern diese nicht enorm die unternehmerische Zukunftsfähigkeit?

Fragen und Thesen wie diese wurden rege diskutiert im Rahmen unserer Wuerzburg Web Week Veranstaltung am 2. April. Als geladene Gäste unserer Diskussionsrunde „smart, digital, zukunftsfähig“ durften wir Experten aus den Bereichen Automotive, Maschinenbau und Digitales Marketing bei uns begrüßen.

So teilte Helmut Stadler seine Erfahrungen aus langjähriger Arbeit für einige der renommiertesten Premium Automobilhersteller der Welt. Neben ihm saß Bernhard König, erfahrener Service-Experte von der Maschinenfabrik Gustav Eirich GmbH & Co KG. Digital-Spezialistin Christiane Tetzner vom Robert Krick Verlag komplettierte und bereicherte unsere Diskussionsrunde, die kontinuierlich von interagierenden Gästen und deren Ansätzen bzw. Fragen extrem konstruktiv erweitert wurde.

Im Anschluss standen zwei Workshops auf dem Programm: „Zeitreise“ und „Superheld“, die einen Einblick in die von uns in der Beratungspraxis angewandten Methoden gewährten: Im „Zeitreise“-Workshop drehte sich alles um das Erkennen und bestmögliche Nutzen von Trends. Im „Superheld“-Workshop konnten Gäste lernen, mit welcher Methode sie mithilfe der Digitalisierung Superkräfte für ihr Unternehmen entwickeln können.

Wir bedanken uns herzlich bei all unseren Gästen für ihre Teilnahme und ihr Engagement in unseren Web Week Formaten. Wir freuen uns sehr über das durchweg positive Feedback auf unsere Veranstaltungsinhalte und besonders darüber, dass wir unserer Rolle als Impulsgeber gerecht werden konnten. Wir hoffen, Sie bei einer unserer nächsten Veranstaltungen wiederzusehen und freuen uns, wenn Sie mit ByteConsult über unsere Social Media Kanäle in Kontakt bleiben.